Wirksamkeit

Wirksamkeit

Reductil kommt in drei verschiedenen Stärken, 5mg, 10mg und 15mg Kapseln. Mit der Hilfe eines Arztes kann man leicht herausfinden, welche Dosis man einnehmen sollte. Die Wirksamkeit des Medikaments hängt davon ab, wie geeignet der Patient für diese Dosis ist.

Es ist sehr hilfreich, Reductil regelmäßig einzunehmen, damit das Medikament wirkt und der Patient die erhofften Ergebnisse bekommt. Reductil ist kein Wundermittel zum Abnehmen und die Wirksamkeit des Medikamentes hängt davon ab, wie ernst der Patient sein Problem sieht. Zum Beispiel sollte der Patient zuverlässig die Dosis überwachen, damit sie die Dosen nicht verpatzen. Dies erhöht die Wirksamkeit des Medikamentes.

Schlankmacher von der DEA konfisziert.

Wunderpillen, wie diese beschlagnahmten Medikamente, gibt es nicht.

Reductil ist auch ein Appetitzügler, so dass man kein Bedürfnis hat, viel zu essen. Dies erhöht die Wirksamkeit des Medikamentes, besonders wenn der Patient Schwierigkeiten mit den richtigen Portionen hatte. Mit der Unterdrückung des Appetits bei solchen Leuten, hilft Reductil dem Patienten weniger Appetit auf Nahrungsmitteln mit viel Kalorien zu haben, wie z.B. Stärke. Normalerweise haben Menschen einen großen Appetit auf solche Nahrungsmittel und reduzieren den Appetit auf solche Nahrungsmittel. Für Menschen, die abnehmen wollen hilft es, keine Gelüste für diese Nahrungsmittel zu entwickeln. Dies ist ein großes Plus in der Wirksamkeit von Reductil.